Mit den Stadtbus in den 7. Himmel

dankschreibenDas man mit dem StadtBus Vechta nicht nur zur Schule, zum Einkaufen oder zum Skatabend fahren kann, belegt jetzt auf charmante Weise ein Dankschreiben eines Vechtaer Hochzeitspaars: Die beiden »StadtBus-Stammgäste« ließen sich am 7. Mai 2011 mit der Linie 603 zu ihrer kirchlichen Trauung in der Propsteikirche bringen. Hier das Dankschreiben im Wortlaut:

 

Sehr geehrter Herr Wilmering,

wir möchten uns beim Stadtbus Linie 603 bedanken, der uns letzten Samstag, 07.05.2011, mit unseren Gästen pünktlich und zuverlässig (und günstig) zu unserer kirchlichen Trauung gebracht hat.

Nach 10 Jahren standesamtlicher Trauung haben wir uns noch einmal ein kirchliches Ja-Wort gegeben.

Schade war nur, dass der Bus so lange beim alten Finanzamt warten musste und wir nicht direkt neben der Propsteikirche aussteigen konnten (um allen Zweiflern zu zeigen, dass wir wirklich mit dem Stadtbus zur Hochzeit fahren).

Aber wir konnten jedenfalls alle zusammen fahren, Gäste von unterwegs »einsammeln« und den Kindern hat es riesig Spaß gemacht.

Limousine fahren kann jeder – wir fahren Stadtbus...

Danke.